Team Ninja

Vorstellung der NinjaRMM Mobile App, VMware Überwachung, and mehr

Es war ein arbeitsreicher Sommer in der Entwicklungsabteilung von NinjaRMM. Unser Produkt-Team hat rund um die Uhr an unserem neuen Release 4.3 gearbeitet. Nach dem offiziellen Launching freuen wir uns nun sehr, Ihnen all die Neuerungen vorstellen zu können!

NinjaRMM — nun jederzeit und überall auch auf dem Handy verfügbar

Den größten Beitrag in diesem Release-Zyklus leistet unsere brandneue iOS Mobile App. Der Bedarf danach war enorm. Denn bei jedem routinemäßig Besuch der Kunden und Geschäftspartner stellte sich unseren Partnern im Hinterkopf die Fage, was passiert, wenn es plötzlich zu einem dringenden Notfall kommt. Mit unserer neuen Handy App haben diese nun die Sicherheit, egal wo sie sind, vollständig von der Einsicht, dem Zugriff und der  Kontrolle, die NinjaRMM ihnen bietet, Gebrauch machen zu können. Sie können auf echtzeit Warnmeldungen reagieren, das Problem innerhalb der App ermitteln und vom Handy aus sofort darauf reagieren.

Unsere Partner sind schon seit langem vom Potenzial und den Möglichkeiten einer mobilen App begeistert. Jetzt da sie existiert, freuen wir uns natürlich sehr, dass diese die Erwartungen nicht enttäuscht!

Sind Sie bereits Kunde von NinjaRMM, finden Sie diese App hier im App Store. Die 5-Sterne-Bewertungen stellen dabei eine große Bestätigung in unserer Arbeit dar und es ist eine Belohnung diese lesen zu können.

NinjaRMM mobile app review

Einen ersten Eindruck darüber, wie die App in Aktion aussieht, bekommen Sie in folgendem Video:

Die 5-Sterne-Bewertungen sind fantastisch (geben Sie uns ruhig mehr davon!). Aber wir haben nicht vor, es darauf zu belassen. Da es sich hierbei um die erste Version unserer App handelt, betrachten wir diese eindeutig als work in progress und wir suchen stets nach Anregungen und Vorschlägen, wie wir diese noch besser machen können. Unser Ziel ist es, das bestmögliche mobile RMM-Erlebnis zu bieten, also zögern Sie nicht uns Ihr konstruktives Feedback mitzuteilen, anhand welchem wir die nächsten Schritte in der Entwicklung der App gehen können.

An alle Android Nutzer: natürlich haben wir Sie nicht vergessen! Nach dem Launch von iOS ist Android eindeutig die nächste Priorität auf der Liste, mit einer geplanten Einführung gegen Ende diesen Jahres.

VMware Überwachung

Zwar mag die App der Headliner von 4.3 sein, dennoch ist die VMware Überwachung ein weiteres Feature, das mit Spannung erwartet wurde und über dessen Einführung wir uns ebenfalls sehr freuen. Da die Verwendung von Virtual Machines stetig steigt, bietet NinjaRMM’s neue VMware Überwachung wichtige Funktionen wie die Leistungsüberwachung, Alarmierung oder die Konfiguration von Richtlinien, die alle nahtlos in die NinjaRMM Plattform integrieren sind. Fragen Sie Ihren Account Manager nach weiteren Deitails zur Einrichtung.

Erweiterte Patch Management Fähigkeiten

Vervollständigt wird 4.3 mit einem wichtigen Upgrade der Match-Management Funktionen von NinjaRMM. Die neue Weiterentwicklung ermöglicht NinjaRMM Partnern, Windows Features und Treiber-Updates zu automatisieren- Aufgaben, die bei vielen IT-Experten in der Vergangnheit immer wieder für Frustration gesorgt haben.

Wie unser Produkt VP AJ Singh erklärt: „Wenn es um die Patch Management Funktionen geht, wurde NinjaRMM bereits als die #1 eingestuft. Die Automatisierung von Windows Features und Treiber-Updates legt die Messlatte nun noch höher. Es erspart Partnern den Aufwand einer manuellen Installation und macht es noch einfacher den Endnutzern zu versichern, dass sich ihre Endgeräte sich stets auf dem neusten Stand befinden.“

Die neuen Funktionen bauen auf der Veröffentlichung der Credential Exchange Funktionen von NinjaRMM auf, bei welchen es sich um ein Feature des 4.2 Release handelt. Dieses ermöglicht unseren Partnern die sichere Weitergabe von Nutzerrechten für verschiedene Geräte, um so eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen zu können.

Was kommt als nächstes?

Im Hinblick auf die Zukunft wird das Produkt Team weiterhin an der Einführung wichtiger Releases alle 45 – 60 Tage arbeiten. Dabei sind wir mit jedem Zyklus bemüht unseren Partnern einen neuen Mehrwert zu bieten- sowohl auf erwartete, als auch auf unerwartete Weise. Unser Ziel ist es die Messlatte dabei immer höher zu legen. Nächste Woche werden wir dazu einen Post unseres CEOs Salvatore Sferlazza veröfentlichen, welcher einen ersten Einblick ermöglicht, was dies für den neuen Release 4.4 bedeutet.