Sal Sferlazza

Preview 2019: Kurze Vorschau auf die neuen Funktionen von NinjaRMM und mehr

NinjaRMM-2019-features-sneak-peek

Foto von Kyle Popineau

Frohes neues Jahr! Ich möchte den aktuellen NinjaRMM-Partnern und denjenigen, die in Erwägung ziehen, 2019 welche zu werden, einige Highlights aus 2018 bekannt geben und einen Ausblick auf die spannenden Dinge, die Sie im kommenden Jahr von uns erwarten können, gewähren.

Stand zum Jahresende 2018

Innerhalb von gerade einmal drei Jahren ist Ninja zu einem führenden RMM-Anbieter geworden. Dieses Wachstum wäre ohne unsere Partner nicht möglich gewesen, daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle die auf uns Vertrauen und mit uns zusammenarbeiten.

Wir haben in diesem Jahr sehr viel erreicht und haben für 2019 noch mehr in petto. Wir arbeiten derzeit hochkonzentriert an der Verbesserung der NinjaRMM-Plattform und ich freue mich, einen kurzen Einblick in die kommenden Releases geben zu dürfen.

Kurzer Rückblick auf die neuen Funktionen von 2018

  • Script Library und Script Builder: Erstellen, speichern und stellen Sie Skripte auf allen Geräten, Organisationen und Gruppen, unabhängig von der zugewiesenen Richtlinie, bereit.
  • Gruppierung: Erstellen Sie komplexe Suchen nach praktisch unbegrenzten Kriterien (einschließlich dem „oder/und“-Filterkriterium über mehrere Organisationen hinweg) und speichern Sie diese für einen einfachen Zugriff durch alle Ihre Benutzer.
  • Standorte: Verfolgen Sie das Verhalten über verschiedene Organisationen mit mehreren Standorten hinweg und weisen Sie außerdem Geräte während des Onboarding-Prozesses automatisch dem richtigen Standort zu.
  • Geplante Aufgaben: Erstellen und planen Sie komplexe Aufgaben (Skripte, Aktionen usw.) über mehrere Geräte, Organisationen oder Gruppen hinweg, unabhängig von der zugewiesenen Richtlinie.
  • Neue Mac-Funktionen: Hinzugefügtes Mac Systray-Icon, Remote-Befehlszeile zur Ausführung lokaler Anfragen oder Skripte und Webroot für Mac.
  • Website-Branding: White-Label NinjaRMM Sites für die Nutzung durch Sie, Ihre Techniker oder Ihre Kunden, um den Wert zu zelebrieren, den IHR Unternehmen Ihren Kunden bietet.
  • RAID-Monitoring für Dell und HP Servers: Verfolgen Sie Ihre RAID-Konfigurationen bequem über Ihre Ninja-Konsole.
  • Closed-Loop Warnungen: Erhalten Sie Benachrichtigungen und Alarmmeldungen, wenn eine Bedingung wegen vieler Bedingungen nicht mehr erfüllt ist; ersparen Sie Ihren Technikern das Kopfzerbrechen von Fehlersuchen, die sich von selbst erledigt haben.
  • Neue und verbesserte Berichte: Erhalten Sie Übersichten über Ihre Vermögenswerte und Patch-Compliance für jede von Ihnen verwaltete Organisation.

Auf dem Schirm für 2019

  • Bitdefender: Die Schrauben wurden nachgezogen und es wird bald eine neue Version verfügbar sein.
  • Virtualisierung: Wir treffen Vorbereitungen für eine fantastische Integration mit VMware.
  • BrightGauge-Integration: Stark nachgefragt. Wir arbeiten eng mit dem Team von BrightGauge zusammen, um die Integration so gut wie möglich zu machen. Wir freuen uns auf Feedback jeder Art.
  • Zusätzliche Integration: Bleiben Sie bezüglich der kontinuierlichen Verbesserungen der ConnectWise und Accelo-Integrationen auf dem Laufenden.
  • Mobil: Katana für iOS kommt in Q1 in Beta heraus. Wir können es kaum noch erwarten, Ihnen das zu zeigen!
  • API 2.0: Neue erweiterbare API mit Rückrufen, es können mehr Daten gezogen werden und mehr.
  • Speicherung von Anmeldeinformationen: Ermöglicht erhöhte Anmeldeinformationen für Skripte, Patches und authentifizierten RDP-Zugang mit einem Klick. Wir sind davon total begeistert.
  • UX-Performance-Boost: Die Reaktion in Sekundenbruchteilen, für die NinjaRMM bekannt ist, wird auf jeden Teil der Anwendung ausgeweitet. Das schließt die Schnellsuche, die erweiterte Suche und die Lade-/Speicherzeiten der Richtlinie ein.
  • Und noch viel mehr

Neue Verbesserungen und Zusagen für 2019

Zusätzlich zu den neu hinzugefügten Funktionen ist es uns vollkommen bewusst, dass wir in demselben Maße wie Ninja wächst weiter lernen und uns verbessern müssen. Ihr Feedback ist von unschätzbarem Wert für uns und Sie können darauf vertrauen, dass wir darauf reagieren werden.

Stärkung des Engineerings für noch schnellere Innovationen

Unser Mantra lautet unermüdliche Weiterentwicklung. Um sicherzustellen, dass wir diesem gerecht werden, haben wir uns das Ziel gesetzt die Größe unseres Engineering-Teams gegenüber dem Vorjahr zu verdoppeln. Das bietet uns die Möglichkeit, schneller als je zuvor zu handeln. Wir streben eine Frequenz der Releases von 45 – 60 Tagen an.

Darüber hinaus haben wir das Team neu organisiert und in verschiedene Gruppen unterteilt, um unsere Agilität zu steigern und die von Ihnen erwartete hohe Qualität zu beizubehalten:

  • Eskalations- und Wartungsteam: Spezialisiert auf das Erkennen und Beheben von Produktionsproblemen mit hoher Priorität und die Beseitigung der von Kunden gemeldeten Bugs.
  • Reporting-Team: Spezialisiert auf die Bearbeitung von Anfragen nach neuen Dashboards und Berichten.
  • Monitoring-Team: Spezialisiert auf die Bearbeitung von Anfragen nach neuen Monitoring-Daten.
  • Komponenten-Leiter (UI, Agent, Server): Verantwortlich für die allgemeine Architektur, Prüfung von abgerufenen Anfragen sämtlicher Codes, Funktionsentwicklung.
  • Features Strike-Team: Spezialisiert auf große Funktions- und Produktlücken. Sachen wie Mobil, Virtualisierung und vieles mehr.

Umgestaltung der NinjaRMM Community

Machen Sie sich für eine neue und verbesserte Community bereit. Unser Arbeitstitel lautet Dojo. Hier sind nur ein paar der wichtigsten Aktualisierungen, auf die Sie sich freuen können:

  • Konsolidierung aller Funktionsanfragen von Entwicklern, Account Management und Sales Engineering, für einen klaren Überblick über alle ausstehenden Anfragen von Kunden.
  • Alle neuen Hilfematerialien und Produktvideos.
  • Eine spezielle Schulungsabteilung.

Größere Transparenz bei der Produktentwicklung

Wir freuen uns über die Fortschritte, die wir machen und möchten unsere gegenwärtigen und zukünftigen Partner noch stärker in kommende Entwicklungen einbinden. Hier ein kurzer Einblick in die Dinge, die wir demnächst bekannt geben werden:

  • Öffentlicher Produktplan.
  • Videovorschauen auf neue Funktionen, die sich momentan in der Entwicklung befinden.
  • Webinar, in dem unsere Produktpläne für 2019 präsentiert werden.

Abschließend möchten wir noch erwähnen, dass wir es uns zum Ziel gesetzt haben, NinjaRMM im Jahr 2019 besser als je zuvor zu machen. Unsere Partner können sicher sein, dass je größer wir werden, wir uns umso stärker engagieren, Ihrem Vertrauen in uns gerecht zu werden.

Auf ein neues Jahr des Zusammenwachsens!